Religion in Form


Unter dem Titel "Religion in Form" versammele ich meine dokumentarischen Fotoarbeiten zur Ausübungpraxis verschiedenster Religionsgemeinschaften in Deutschland, hauptsächlich in Nordrhein-Westfalen. 

Mich persönlich interessiert das Thema, da es eine selbstreferenzielle, selbstreflexive Funktion für mich ausübt. Meinerseits hatte ich eine bewegte Reise auf der Suche nach meiner persönlichen Religion / Rückanbindung unternommen und kann hier sozusagen ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern.

Ich hatte meine Antworten aber schon gefunden und die Suche abgeschlossen, bevor ich diese dokumentarische Arbeit begann.

Das Interesse an Religion führt normalerweise in erster Linie zu den Gedankengebäuden und Vorstellungen, die einen bestimmten Glauben konstituieren.

Diese Dinge bleiben der Kamera verborgen. Was den Künstler mit der Kamera aber erreicht, ist der Ausdruck, die Form dieser Glaubensinhalte, die mittels Architektur, Musik, Malerei, Tanz und verschiedenster Gebetsformen ihre Aussendung in die Welt hinein erfahren.

Diese reichhaltige und aufregende Welt des zeichenhaften Gefühlsausdrucks, deren Quelle bis in die tiefsten Fragen und Sehnsüchte der Menschen hineinreicht, möchte ich einer säkular orientierten Gesellschaft mit dieser Arbeit nachspüren und entschlüsseln helfen.

Powered by SmugMug Owner Log In